Startseite
  Archiv
  Scherzkekse In Der Schule
  Voll Panne
  Oh Ha
  Poems
  Denise Young Love
  Das Wahre Leben
  Nur Für Fans
  Gästebuch
  Kontakt

   Dustins Blog
   GRINS
   Lohnt sich!!!
   Lesleys Blog
   Amelies Blog
   Danas Blog
   Sabrinas Blog
   Sveas Blog

http://myblog.de/dashsmile

Gratis bloggen bei
myblog.de





Diese Gedichte habe ich mir nicht selber ausgedacht!


Das höchste Glück sei Dir beschieden!
So wandle froh durchs Leben hin.
In Deinem Herzen wohne Frieden,
auch sei für mich ein Plätzchen drin.


Ich liebe mir den heitren Mann
am meisten unter meinen Gästen;
wer sich nicht selbst zum besten haben kann,
der ist gewiss nicht von den Besten.


Die Welt ist nicht aus Brei und Mus geschaffen,
deswegen haltet euch nicht wie Schlaraffen!
Harte Bissen gibt es zu kauen;
Wir müssen würgen oder sie verdauen.


Das Glück ist wie ein Omnibus,
auf den man lange warten muss,
und kommt er endlich angewetzt,
so ruft der Schaffner: “Schon besetzt!“


Sei hoch beseligt oder leide:
Das Herz bedarf ein zweites Herz,
geteilte Freud ist doppelte Freude,
geteilter Schmerz ist halber Schmerz.


Nie verlerne, so zu lachen,
wie Du jetzt lachst, froh und frei;
denn ein Leben ohne Lachen
ist ein Frühling ohne Mai.


Willst du glücklich sein im Leben
trage bei zu andrer Glück,
denn die Freude, die wir geben,
kehrt ins eigene Herz zurück.


Lerne jeden Menschen achten,
ob er arm ist oder reich.
Sollst den Bettler nicht verachten,
denn vor Gott sind alle gleich.


Jede Gabe sei ein Geschenk Gottes,
der Charakter aber
ist ein Produkt der eigenen Seele,
weshalb gaben entzücken,
Charakter aber geliebt werden.


Ein Traum, ein Traum ist unser Leben
auf Erden hier.
Wie Schatten auf den Wolken schweben
und schwinden wir.
Und messen unsere trägen Tritte
nach Raum und Zeit;
und sind (und wissen’s nicht)in Mitte
der Ewigkeit!


Es reden und träumen die Menschen viel
von besseren künftigen Tagen;
nach einem glücklichen, goldenen Ziel
sieht man sie rennen und jagen.
Die Welt wird alt und wird wieder jung
doch der Mensch hofft immer Verbesserung.
Es ist kein leerer, schmeichelnder Wahn,
erzeugt im Gehirne der Toren.
Im Herzen kündigt es laut sich an:
Zu was Besserm sind wir geboren.
Und was die innere Stimme spricht,
das täuscht die hoffende Seele nicht.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung